13.Etappe: 2015-11-13 第13 行程

和訳

Folgende Tempel besuchte ich heute: 69, 70, 71, 72, 77, 73, 75, 74, 76, 78, 79 und B10

Beim Frühstück ist man sehr bemüht, mir schnell Tee oder Reis nachzufüllen. Der Zimmerwirtin überreiche ich meine Visitenkarte und sie freut sich sehr darüber. Sie macht mir verständlich, diese Karte wird an die Wand geheftet. Trotz des frühen Frühstücks um 6:30 Uhr komme ich wieder nicht früh los. Beim Auschecken werden noch mehre Fotos vor dem Eingang mit der Zimmerwirtin gemacht und danach werde ich verabschiedet.

Schnell erreiche ich den Tempel 69 (Jiko-ji). Seit Langem treffe ich wieder eine Pilgergruppe und ich als Ausländer und mit Rucksack falle sofort auf. Eine Frau spricht mich an, und da es mit dem Japanisch nicht klappt, wird Frau Yuko als Dolmetscherin hinzugeholt. Man ist sichtlich beeindruckt, dass ich diese Pilgerreise an einem Stück und zu Fuß durchführe. Zum Schluss mache ich noch ein Foto von der Gruppe. Kaum hat diese Gruppe das Tempelgelände verlassen, kommt auch schon ein Reisebus mit einer nächsten Pilgergruppe angefahren. Fast gleichzeitig verlassen wir das Tempelgelände und als ich dann in Tempel 70 (Jizo-ji) wieder auf diese Gruppe stoße, sind einige Pilger sehr überrascht und sprechen mich an.

In Tempel 71 (Daichi-in) werde ich von einem jungen Priester angesprochen. Wenig später trinke ich mit dem Oberpriester Jissho Hasegawa einen Matcha (giftgrün aussehender japanischer Tee; es wird nur das Beste vom Teeblatt verwendet und das fein gemahlene Teepulver wird auch für Teezeremonien verwendet). Er zeigt mir Fotos von seiner Reise 1974 nach Deutschland. Er war dort aufgrund einer Einladung des Bundesministeriums für Jugend und Familie. In der Unterhaltung stellen wir fest, dass wir beide gleich alt sind. Es trennen uns nur einige Monate. Bevor ich mich verabschiede, machen wir noch einige Fotos. Als ich meinen Rucksack aufsetze und mein kleines Handtuch, inzwischen mehr grau als weiß, wieder am Brustgurt befestige, hat die Frau von Oberpriester Hasegawa Erbarmen mit mir. Ich erhalte ein neues blütenweißes Handtuch.

Nur etwa ein Kilometer später erreiche ich den Eingang des Asahi Parks und spontan ändere ich meine Route. Mit einem Hauch von Herbstlaub empfängt mich der Park. Aber es bleibt immer noch spärlich mit dem erhofften farbenfrohen Herbst. Es folgen der Tempel 72 (Jiun-ji) und danach erreiche ich gleich fünf Tempel. Die Tempel 77 (Joren-ji), 73 (Shoho-in), 75 (Tanjo-do, 74 (Mitsugon-ji) und 76 (Nyoi-ji) liegen etwas abseits des Ortes. Dann gegen 16 Uhr erreiche ich die letzten beiden Tempel, Tempel 79 (Myoraku-ji) und Tempel B10 (Kaizan-jo). Diese liegen nahe am Meitetsu-Bahnhof Komi. Und von hier fahre ich zum Bahnhof Otagawa. Nicht soweit davon entfernt liegt mein heutiges Businesshotel. Am Bahnhof suche ich zuvor nach einem geöffneten Restaurant. Das ist schwierig und erst bei einem italienischen Restaurant werde ich fündig. Ausgerechnet Pizza und Pasta in Japan! Ich habe aber Hunger und seit dem Frühstück nichts mehr gegessen. Mit der jungen Bedienung wird es schwierig und erst als eine ältere Kollegin hinzu kommt, klappt es. Ich bekomme eine Pizza mit viel Käse und Seetang! Danach gehe ich zum Hotel und eine interessante Etappe geht zu Ende.

Meine heutige Route 私の今日のルート:

Nach oben 上へ

今日、第69, 第70, 第71, 第72, 第77, 第73, 第75, 第74, 第76, 第78, 第79, 第B10,番の寺を訪れた

朝食の時、宿の人が急いで私のお茶やご飯のお代わりを出そうと勤めてくれた。私が女将さんに名詞を渡すと彼女はとても喜ばれた。私に分るように名詞を壁に取り付けた。朝6時半の早めの朝食にもかかわらず、今日もまた遅くなってしまった。チェックアウトの時玄関でまた何枚かの写真を女将と一緒に撮ってからお別れした。

第69番の 慈光寺にすぐ到達。久しぶりにまた団体の巡礼グループが来てリュックサックを背負った外人の私がすぐに彼らの目に留まった。一人の女性が私に話しかけて来たが日本語が通じなかったので彼女は通訳として優子さんという女性を連れてきた。私が一度に全行程を徒歩巡礼していることにとても感動したようだ。そして私はグループの写真を撮る。このグループが境内から去るか去らないかの内に次の団体巡礼グループのバスで来た。それとほぼ同時に私たちは境内を出たが第70番の地蔵寺でまた突然このグループに出合ってしまい、団体巡礼者の数人はかなり驚いた様子で私に話し掛けてきた。

第71番の 大智院で若い僧侶に話しかけられた。その少し後に私は御住職の長谷川氏と抹茶(緑青色の粉末日本茶、それは最高の茶葉だけから製造され、微粉砕された粉末茶は茶道にも使用されている)を頂く。彼は1974年の彼のドイツ旅行の写真を見せてくださった。それはドイツ国青年と家族省の招待によるものだった。会話の中で我々は双方同年齢で、わずか数ヶ月の違いだけと分った。「さよなら」を言う前に我々は何枚かの写真を撮った。私はリュックを背負い、以前は白かったが旅の間に灰色になってしまった小さな日本タオルを再び胸部ストラップに締めると長谷川住職の奥さんは私に同情されたようだ。そして新しい雪のように白いタオルをくださった。

わずか約1キロ歩いたの朝日公園の入り口に到達したがとっさにルート変更をする。僅か色付き始めた公園の緑が目に付く。しかしながら、それはまだ待ち望んだ紅葉には程遠い。第72番の慈雲寺とその後に続く5山の寺院を訪ねる。第77番の 浄蓮寺、第73番の正法院、第75番の 誕生堂、第74番の 密厳寺などを訪ねたが、そのあと第76番の如意寺はやや町はずれにあった。そして、午後4時頃には最後の2山の寺、第79番の 妙楽寺と番外の寺10番の開山所、白泉山 妙楽寺に着いた。これらは名鉄の古見(こみ)駅の近くにある。その駅から私は電車で太田川駅に行く。そこから遠くない所に私の今夜のビジネスホテルがある。駅で開店中のレストランを探した。このレストラン探しは難しかったが、やっとイタリアンレストランを見つけだした。皮肉なことに日本に来てピザやパスタとは!しかし私は空腹で朝食以来何も食べていない。まず若いボーイさんと話そうとしたが意思交流が難しかったが、すぐ年配のウエイトレスが来てくれてうまく行った。私はチーズと海藻のたくさん載ったピザを食べた!それから私はホテルに行き今日の面白い行程が終った。

Nach oben 上へ


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.