Härtetest 耐久テスト

和訳

Bei meiner mehrtägigen Wanderung auf dem Rheinburgenweg habe ich mir unbeabsichtigterweise einen der anspruchsvollen Abschnitte ausgewählt. Das wusste ich, als ich in Boppard startete, noch nicht. Der Rheinburgenweg ist das Gegenstück zum Rheinsteig, den ich auf meiner Deutschlandumrundung 2013 genau in diesem Abschnitt auf der anderen Rheinseite durchwandert hatte. Mit meiner Testwanderung wollte ich außerdem erstmals wieder mit einem schweren Rucksack unterwegs sein, meinen neuen 75-Liter-Rucksack von Osprey und meine neuen BÄR-Wanderschuhe testen.

Für diese Testwanderung sollte eigentlich die Packliste meines Pilgerweges Grundlage sein. Ich wollte die komplette Ausrüstung dafür mitnehmen. Doch leider kam es anders! Den Rucksack packte ich ohne vorhandene Packliste erst morgens vor der Abreise. Das aber mit erheblichem Zeitdruck, denn ich hatte bereits einen Fahrschein für einen bestimmten Zug im Voraus gekauft. Eine Überprüfung ergab glatte 19 Kilogramm und an ein Umpacken war nicht mehr zu denken. Also wurde es zusätzlich ein Härtetest!

In Boppard angekommen ging es gleich ziemlich steil bergauf und einige Male musste ich heftig schnaufend pausieren. Zusätzlich begannen im Hüftbereich Schmerzen, ich spürte überdeutlich das Gewicht auf meinem Rücken. Schon früh suchte ich mir eine Unterkunft, mir war nicht nach einer langen Tagesetappe. Auch die nächsten Etappen fielen relativ kurz aus. Immer wieder gab es steile Auf- und Abstiege. Der Weg führte auch öfters in die Seitentäler. Es ging vorbei an Weinhängen, durch Wälder und Felder. Immer wieder gab es herrliche Blicke ins Rheintal. Das Wetter war gut. Mehrmals konnte ich zuckersüße Weintrauben naschen, wurde zu einem Glas Wein eingeladen und beobachtet die beginnende Weinlese. Vielen Wanderern begegnete ich nicht. Nur unten in den Weinorten tummelten sich viele Touristen. Sobald es wieder hoch ging, war ich alleine.

Bereits am dritten Tag hatte ich mich an den schweren Rucksack gewöhnt und die Hüftschmerzen, wohl eher die Muskelschmerzen des größten Gesäßmuskels, waren Vergangenheit. Meine Schuhe hielten, dass was ich bereits erwartet hatte: „Keine Blasen“ und ein angenehmes Tragegefühl.

Erschwerend zu meiner Mehrtagestour kam hinzu, dass ich den falschen Zeitpunkt erwischt hatte. An verschiedenen Orten standen Feuerwerke („Rhein in Flammen“) und Weinfeste bevor. Die Unterkunftssuche wurde mühsam.

Mein ungewollter Härtetest war insgesamt erfolgreich und bescherte mir wieder eine deutlich verbesserte Fitness und ein gutes Gefühl konditionell meine Pilgerreise zu bewältigen.

Statistik zu dieser Wanderung: Wegestrecke ca. 75 Kilometer; Aufstiege gesamt ca. 1800 Meter und Abstiege gesamt ca. 1900 Meter.

Nach oben 上へ

耐久テスト

私の数日に渡るRheinburgenweg(ライン川沿いのハイキングコースの名前)のハイキングでは、不注意にも難しいルートを選んでしまった。Boppardボッパルドを出発した時はまだ其の事に気づかなかった。 RheinburgenwegハイキングコースはRheinsteigハイキングコースに対応するもので、私の2013年ドイツ一周徒歩旅行で歩いたところはまさにこのルートの(ライン川を挟んで)対岸であった。このテストハイキングで新調のOspreyのリュックサック(75リットル)と新品のBÄR・Wanderschuheベアーのハイキング靴を試してみたかった為そのコースが初回にも関わらず、また重いリュックサックでの旅となった。

このテストハイキングの為には私の巡礼の時のパッキングリストが基本となる。私は今回は全装備品を身に付けたかった。だが残念ながらそうはいかなくなった。出発の朝出かける直前になってから既存のパッキングリストなしで詰め込まねばならなかった。前もって特定の電車の切符を準備していたのでかなり時間的に迫られた。リュックの重さは19キロとなったがリュックの詰め直しは考えられなかった。其の為さらに厳しいテストハイキングとなった。

まず出発地のボッパルドからいきなりあえぎながらのかなり急な上り坂で呼吸調整の為数回立ち止まらねばならなかった。さらには股関節痛が始まり背中にのし かかるリュックのひどい重さが苦痛になった。そのため長い一日の終わりではなく割りと早めにホテルを探した。その次の日の旅程も比較的短かかった。何度も急な上り 下りの坂があった。また、しばしば谷に続く脇道もあった。森や野原を越え急斜面のブドウ畑沿いを歩き幾度も素晴らしいライン川の眺めを満喫した。天高 く・・・のごとく遠く抜けそうな青空、日本晴れ?(ドイツ晴れ)、何度も甘い甘い葡萄の実をほおばるのを楽しんだ。ぶどう園の作業者達からの一杯のグラス ワインを傾けながら丁度始まった葡萄摘みを眺めた。ハイカーに出会う事は稀で、観光客達の多くはワイン特産地だけに集中し盛り上がっていた。再び上り坂を 行くやいなや人影も無く私はまた独りになった。

やっと三日目になって重いリュックサックにも慣れ股関節痛というよりも大臀筋の痛みは消えた.期待通り水疱も出来ず私の靴は快適其の物の履き心地だった。

私はこの数連泊のハイキングでは時期的タイミングを誤ったため旅程上益々障害が重なった。様々な場所で祭り「炎に染まるライン」を前にして打ち上げ花火や、ワイン祭りの準備中だった。そのため宿泊予約が私の旅程上にも集中し宿探しには困難を極めた。

この偶然の耐久テスト・ハイキングは総体的に成功したと言えるしより大きく改善されたフィットネスとなり私の巡礼の旅の克服に適うよき体調を整えてくれた。

このハイキングの統計:距離は約75キロメートル、登り道は約1800メートル、下り道は約1900メートル。

Nach oben 上へ


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.