Ishikawa Familienresidenz 訪問 石川ファミリーレジデンス

和訳

Am 21. November holen uns die Eheleute Kojima zu einem Ausflug nach Miyoshi ab. Wir fahren zu einem traditionellen japanischen Privathaus aus der Meiji-Ära. Früher im Besitz der Familie Ishikawa und heute ein Miyoshi-Stadt-Kulturgut. Man bezeichnet diese alten traditionellen Stadthäuser auch als Minka (jap. 民家).

Die Fahrt von Toyoake nach Miyoshi dauert nicht lange und wir parken in unmittelbarer Nähe zum Minka. Vom Parkplatz kommend grenzt sich das große Anwesen durch eine mannshohe geschlossene Mauer und Gebäude ab. Beide sind mit traditioneller schwarzen Holztafeln im unteren Bereich verblendet. Im oberen Bereich von Mauer und Haus zwischen den senkrechten Holzbalken ist weißer Putz. Auf der zum Garten hin grenzenden Mauer befindet sich ein kleines Dach mit Dachziegel. Wir betreten die Anlage durch ein großes Eingangstor im Gebäudeteil. Sofort danach stehen wir in einem japanischen Garten.

Im ehemaligen Wohnhaus, in einem 16-Tatami-Zimmer (Tatami = Reisstrohmatte; 1 Matte ca. 90 x 180 cm, ca. 5,5 cm dick), findet gerade eine Veranstaltung mit Omas, Mütter und Kinder statt. Wir stellen uns auf dem umlaufenden offenen Flur dazu. Nach der Veranstaltung besichtigen wir das ganze Haus. Ausgestellt ist auch eine lebensgroße aus Papier gefertigte Samurairüstung. In einem anderen Zimmer steht ein großer goldener buddhistischer Hausaltar und im Flur ist in der Treppe ein Schrank eingebaut. Jeder Winkel im Haus wird ausgenutzt. In einem Lagerraum stehen in Regalen alte Spirituosen wie Reiswein oder japanischer Whiskey. Über die zum Teil sehr schönen alten Flaschen hat sich der Staub vergangener Zeit gelegt.

Nach der Besichtigung des wunderschönen hinteren Gartens besuchen wir ein Nebengebäude. Hier befindet sich eine riesige Sammlung von Videos. Der letzte Eigentümer war TV-Produzent. Und zum Abschluss werden wir noch zu einem Becher grünen Tee eingeladen.

Ein herzliches Dankeschön an die Eheleute Kojima, dass sie uns dieses beeindruckende alte Privathaus gezeigt hat.

Nach oben 上へ

11月21日、小嶋さん夫妻のお迎えでみよし市を訪問。明治時代からの伝統的な日本の民家の見学に行く。行き先の旧石川邸の今は、みよし市の文化財として保護されている。これらの古い伝統的な町家を民家と呼ぶ。

車で豊明市からみよし市までは余り時間も掛からなく、見学したい民家のすぐ近くに駐車することができた。駐車場からは人の背丈余りの高さの壁があり、大屋敷とその建物全体が外部から遮断される形となっていた。壁や建物の腰の部分は伝統的な黒い板の化粧張りが施されていた。壁や家の外装の垂直な木製の腰梁の上部は白漆喰になっていた。庭園との境の壁の上部に沿って水平に屋根瓦付の小さな屋根が施工されていた。私達は大きな門を潜り住宅のほうに行く。そしてすぐ出た所は日本庭園になっていた。

かつての居宅の16畳の部屋(畳=稲わらマット1畳約90×180センチメートる、厚さ5.5センチ)で、ちょうどおばあちゃん、母親、子供達の合同のイベントが開催されていた。我々は畳敷きの部屋を取り巻く縁側にいた。イベントの後、私たちは邸宅全体を見学できた。また等身大の紙製の鎧,兜で武装した侍の姿も展示されていた。仏間には大きな黄金の仏壇があり、廊下には階段箪笥が設置されていた。家の隅々が合理的かつ機能的にに設計されていた。裏庭のお蔵の棚には日本酒や日本のウィスキーなど酒類があった。貯蔵品の一部には極めて古く美しい瓶もあり、そこに何時しか積った埃からこの家の歴史を感じた。

素晴らしい裏庭を見せてもらってから私たちは隣の別館を見学した。ここには膨大な数のビデオが収集されていた。このお屋敷の最後の所有者は大手テレビ会社のプロデューサーだったと聞いた。そして最後に私達は緑茶の「おもてなし」も受けた。

この印象的な古民家、屋敷を見学させてくださった小島御夫妻と赤川館長様に心から感謝いたします。

Nach oben 上へ


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.